Kontakt
Impressum
Ihre Frage an uns
 
 
Firma
Startseite
Wir über uns
Qualitätsmanagement
Geschäftsfelder
Landwirtschaft/Klimawandel
Biomasse
Biogas
Entwicklung ländlicher Räume
Managementsysteme
Direktvermarktung
Agrartourismus
Fördermittelberatung
EU-Länder/Ausland
Vortraege / Seminare
Vorträge / Seminare
Service
Downloadcenter
Bio-Kontrollstelle
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
Landwirtschaft und Klimawandel
web_dscn2367Mit dem Klimawandel kommen völlig neue Anforderungen auf die Land-wirtschaft zu. Das Wissen zu diesem Thema explodiert gegenwär-tig geradezu.

Dabei ist es in dieser Branche so, dass auch „altes Wissen“, z.B. zur Agrarbiologie, zur Humuswirtschaft und anderen landwirtschaftlichen Fachgebieten plötzlich unter dem neuen Aspekt des Klimawandels ganz neu bewertet wird und einsetzbar wird. Zusätzlich kommen natürlich Forschungsergebnisse aus der Agrarforschung und aus vielseitiger interdisziplinärer Arbeit hinzu. So wird es möglich, dass die Landwirtschaft unmittelbar beitragen kann, die Geschwindigkeit des Klimawandels zu begrenzen.

Unsere Tätigkeit in diesem Geschäftsfeld basiert auf unseren Kompetenzen der weiteren Geschäftsfelder (Öko-Landbau -Biomasse -Regionalentwicklung) und richtet sich an folgende Partner und Auftraggeber:

  • Partner von Forschungseinrichtungen
  • Partner von Regionalinitiativen
  • Partner von Landwirten

Herr Dr. Rainer Friedel, Inhaber und Geschäftsführer der AÖC sowie Herr Dr. Gerd Lehmann im Gespräch mit Gästen aus der Provinz Jilin, China, zum Aufbau einer Bio-Kontrollstelle in China
dr._rainer_friedel_dr._gerd_lehmann_gste_aus_der_provinnz_jilin_china_thema_ko-landbau
 
 
 
Klimakompetenzregion Barnim

Als Regionalmanager für die integrierte ländliche Entwick-
landschaft_barnim







lung im Barnim übernimmt die Agro-Öko-Consult Berlin GmbH die Information von privaten und öffentlichen Investoren durch Fördermittelberatung mit dem Ziel des Ausbaus der Klimakompetenzregion Barnim.

Außerdem unterstützt sie den Aufbau und die Unterhaltung entsprechender Kompetenz-netzwerke. Grundlage hierfür ist die Gebietsbezogene ländliche Entwicklungsstrategie (GLES).